AJ goes wild

"Äidschäi mag's wild"

14Juli
2019

Rückflugtag - Zeittotschlagtag

Das hat jetzt so a bisserl was von "Warten auf das Christkind" 🎄🎁. Rückflug um halb 7 Abends und Hotelcheckout um 11 Vormittag. Und dann noch 10 Stunden im Flieger und 4 Stunden im Zug ✈️🚝. Also heisst die Devise: BEWEGUNG 🏃‍♀️🏃‍♂️💃🧗‍♀️

7 Mal durch Whitehorse und zurück, Kaffeestopps und dann habe ich mir nochmal ein Museum gegeben. Das McBride Museum. Da geht es um den Strassen - und Schienenbau des Yukon und Alaska 🏛️.

Insgesamt muss man sagen, machen sowohl die Amis wie auch die Kanadier das gut. Service steht ganz oben. Nur was ich in beiden Ländern nicht verstehe ist alles rund ums Sanitärwesen 🚽🚿🛁🤣. Ich habe sozusagen einige sanitäre Fragen, die ich ja schon mehrmals geäußert habe 🤣. Mir ist zusätzlich zu den bekannten "Sanitärmängeln" nicht klar, warum man die Kloschüssel so hoch macht, dass man fast eine Leiter zur Thronbesteigung braucht, gleichzeitig aber den Klorollenhalter ca. 30 cm über dem Boden anbringt 🚻🚾❓‼️. Um die königlichen Geschäfte erfolgreich abzuwickeln, braucht man lange Beine, lange Arme und einen nanobeschichteten Hintern 🤣. Mir wäre aber nicht aufgefallen, dass die Menschen in Kanada oder Alaska überdurchschnittlich gross wären....

Eine Reisezusammenfassung mache ich die kommenden Tage mal, wenn ich die ganzen Eindrücke verarbeitet habe. Für heute war es das erst Mal.

Vielen Dank für's fleißige Mitlesen und die netten Kommentare zu meinen Berichten, die mich täglich über sämtliche Kanäle erreicht haben 😍.

13Juli
2019

Whitehorse: Geschichts- und Politikunterricht meets Babysitting

Gestern Abend hatte ich noch einen langen Abend 🙈. Erst habe ich vom Monsterkatzenbesitzer einen 2-stündigen Vortrag über Trudeau, seine Vorgänger bis ins Jahr 1802 und die First Nations Bevölkerung erhalten 🤯😱. War anfangs ja noch ganz interessant, als es um aktuelles Zeitgeschehen ging. Und Trudeau mag hier anscheinend wirklich niemand und an die Hetztiraden gegen ihn gewöhnt man sich schnell 🙈. Aber Herr Monsterkatze ging immer weiter zurück in der Zeit 🕚. Jedes Mal wenn er sagte:"Back in earlier days...", war ich kurz vor der Panikattacke. Denn das hieß nochmal einen ewig langen Monolog 🤣. Als er dann mit "What do you think did the cave man do?", musste ich dringend auf's Klo 🤣. Sonst sonst wären wir/er wohl noch bei den kanadischen Urdinosauriern angekommen 😱.

Kaum zurück vom gefakten Toilettengang, bereit um ins Bett zu gehen, brüllt aus dem Zelt nebenan ein Kind wie am Spiess 😱😱. Mama weit und breit nicht zu sehen 😡. Als das Kind kurz vor'm Ersticken war, habe ich es aus dem Zelt geholt 👶👶👶. Das war ein "ich kann noch nicht laufen" - Baby. Ausgerechnet ich, wo ich mich mit Kindern ja so gut auskenne 👶🙈🤣. Ich weiss, dass es Kinder gibt und wie sie hergestellt werden. Damit ist mein Wissen in diese Richtung aber auch erschöpft 🤔😊. Wie beruhigt man ein Baby, das glaubt gerade von seiner Mutter verlassen worden zu sein?! Singen 🎶🎵🎶. Also habe ich gesungen, und bin während dessen in Zeltsichtweite auf der Strasse auf- und abgehüpft 🤣👶🎵🙈. Das war sicher ein Bild für Götter, aber es hat gewirkt 😜. Fragen mich 2 andere nach dem Namen des Kindes. Na toll... Ich wusste ja noch nicht mal, ob Bub oder Mädel! Die schauen doch im ersten Jahr eh alle gleich aus 🙈. Fanden die komisch, aber ich bin zum Glück nicht in den Verdacht der Kindesentführung gekommen. OK, welcher Entführer hüpft mit seiner Beute singend auf und ab 🤣. Glaube, das hat mich entlastet 🙈.

Die Mutter kam nach einer halben Stunde. Jetzt gibt es Ärger, dachte ich. Immerhin bin ich in fremdes Eigentum eingedrungen und habe ein Baby temporär teilentführt. Also habe ich angefangen mich zu rechtfertigen, bevor sie was gesagt hat 🙄. Und jetzt kommts... Julia (25 aus Münster): "Ich bin den ganzen Tag mit dem Kind alleine und froh, wenn sich mal jemand anderes damit beschäftigt. Hättest nicht in Zeltsichtweite bleiben müssen. Das hätte mich jetzt nicht gross geschockt, wenn der Kleine nicht mehr im Zelt ist. Kein Mensch klaut einen Säugling. Der wär schon wieder zurückgekommen." 😱😡😭.

Heute Morgen, 07:30, noch geschwollene "ich bin noch nicht wach"-Augen, hilfeeeeeeee.... Der Monsterkatzenbesitzer ist mir auf den Fersen 😭😭😭😭. Und weiter ging der Vortrag über alles, was in Kanada schief läuft 😱😭😩🙈. Dieses Mal die Québec - Ottawa Situation (Franzosen mag er nicht). 

Der Camper ist zurückgebracht, keine Schäden, alles gut 😊. Und während ich mich geärgert habe, dass ich den ganzen Baatz nicht vom Auto bekomme, scheinen andere an ihre Autos noch extra Matsch geschmiert zu haben 🙈. Lt. Fraserway haben sie in dieser Saison noch nie ein Auto so gepflegt zurück bekommen 😜🙈. Na toll... Und ich spritze mir gestern für ein Schweinegeld einen Affen 🐷💵🐒.

Im Hotel hat meine Freundin vom letzten Mal schon auf mich gewartet. Und weil ich ich bin "Because it's you and you are cool", habe ich das beste Zimmer hier bekommen 🙈. OK, das Hotel war vor 3 Wochen eine etwas bessere Absteiger und seitdem hat sich auch nix geändert. Ich bleibe dabei: "You get what you pay!" Und das ist auch OK. Sperre ich die Zimmertüre auf... Was ist das?!? Kommt da noch jemand dazu 🙈🤣?!? 2 Queensize Betten, eine Couch, Tisch mit 3 Stühlen und grob per Schrittmass gemessen, ist der Raum 13 Meter lang und 4 Meter breit 😱🤣. Ich könnte hier untervermieten 😜.

Bisserl Kultur hab ich noch gemacht und die SS Klondike besichtigt 🚢🚢🚢. Mei, Schiff halt 🙈🤣.

Erkenntnis des Tages: Ich hätte nie gedacht, dass ich mal mit Socken in Trekkingsandalen rumlaufen 😭🤣

12Juli
2019

Whitehorse: 3827 Kilometer mit dem Camper, Monsterkatzen & diebisches Vogelgetier

Morgen ist es so weit... Ich gebe den Camper zurück 🚙... Nach 3827 gefahren Kilometern über Stock und Stein und durch Feuer und Eis - im wahrsten Sinne des Wortes 😜😊.

"Dank" der zahlreichen Waldbrände, hat sich meine Tour in der letzten Woche etwas anders gestaltet als geplant. Aber ich sehe das so: Kilometer sparen = Diesel sparen = Geld sparen 😂.

Der heutige Tag stand ganz im Zeichen des Packens, was ansich ganz easy war, weil ich kaum etwas ausgepackt habe 🙈. Meine Klamottenwahl war nicht auf Hitzewelle ausgelegt, so dass ich das meiste nicht gebraucht habe 😂. 

Wollte einen guten Eindruck bei Fraserway hinterlassen, und habe versucht den gröbsten Dreck meiner zahlreichen Offroadfahrten zu entfernen 🚧🛑🚿. Ergebnis: 17 Dollar später waren wir beide nass, aber keiner von uns wirklich sauber 😂😂💲💵. Ich habe es dann aufgegeben, bin zu Tim Hortons und habe mir einen Kaffee und ein Chicken Wrap Menü zur Belohnung meines Misserfolges geschenkt 🌯☕🍽️.

Dort hatte ich dann Spaß mit Inan aus Inuvik 😊. Ein 4-jähriger First Nations Junge mit vielen tollen Spielzeugautos 🚓🚕🚗🤣. Während die völlig entnervten Eltern das Kind am liebsten verkauft hätten, weil er jeden angesprochen hat, fand ich den super 😊. Also haben wir Autorennen gespielt 😂.

Dann kamen da auch noch meine Campernachbarn mit der Riesenmonsterkatze an, wollten aber nicht mit uns spielen 😂. Deren Katze ist der Wahnsinn 😲😱. Sitzt gestern ein Tier vor deren Camper... Ich schon an eine seltene Luchsart gedacht, bis ich das Halsband gesehen habe 😂. In meinem Leben habe ich noch nie so ein Monsterkatzenviech gesehen 😲😱. 

Und gestern Abend wurde ich auch meine Kirschen noch los 🍒🤣. Sitze da nichtsahnend und in total meditativer Tiefenentspannung, meine Kirschen neben mir, kommt auf einmal ein Vogelgeschwader an und klaut ganz ungeniert die Kirschen 🍒🤣🦅. Ich weiß... Don't feed wildlife etc. Aber ich habe die ja nicht gefüttert, sondern die haben frech geklaut! Auf jeden Fall sind die Kirschen weg und ich musste nicht mit diesen komischen Garmischern teilen 😂🍒.

Morgen geht es noch 1 Nacht ins Hotel, und dann Abflug nach Hause ✈️🛩️🛫🚀🚁.

Erkenntnis des Tages: Es ist immer gut, wenn man den Toilettenpin mit guten Freunden teilt 🚽🔗. Muss ja nicht immer ein Küsschen sein 😂

11Juli
2019

Mendenhall Landing - Whitehorse: Pseudobayrisches Kochen für Australier

Der heutige Trip war kurz... Nur 50 km bis zum finalen Campground. Morgen noch packen und faulen, und übermorgen geht es wieder zurück 😊. 

Mein Foodmanagement war verbesserungswürdig, denn ich habe irgendwie so viel Zeug übrig (inkl. Kirschen 🍒🍒), dass ich noch 1 Woche bleiben könnte 🙈. Nicht zuletzt, weil man sowohl in USA als auch in Kanada nix in normalen Größen kaufen kann. Will man Butter, muss man 2 Kilo nehmen. Will man Marmelade, muss man 1 Kilo nehmen. Will man Wurst oder Käse, geht unter 1 Kilo auch nix 🙈😜. Zum Glück habe ich kein Backpulver gebraucht, denn das gibt's auch nur ab 1 Kilo 😂. Und wenn man, wie ich, zur Metro geht... 🙈😂. 

Neben mir sind 2 Australier (Namen unaussprechlich), denen ich heute schon einen Großteil meiner verschlossenen Lebensmittel, Klopapier und mein Zelt aufgedrängt habe 😜. Jetzt habe ich aber auch noch Spaghetti, offene Tomatensosse, Bratwürste, Steak und Tomaten und geriebenen Käse. Daraus habe ich beschlossen einen Auflauf zu machen... Für ca. 13 Personen 🤣🤣, oder 2 Bären. Also habe ich die Australier gefragt, ob sie mitessen wollen. Und sie wollten. Sie meinte dann:"What is the name of this? Can I have the recipe? It tastes delicious!". Habe es dann "AJ's holiday ending mix" und "At home we would say it's Bavarian" genannt. Und das Rezept wie folgt erklärt: Alles was weg muss in einem Topf mischen und mit Käse überbacken 🤣. Hätte auch noch Kirschen zum dekorieren gehabt, empfand das aber dann als etwas zu gewagt 🍒🤣. Konnte denen aber dann nicht wirklich klar machen, dass "Dees is boarisch" lediglich ein Ausdruck für "Nix gscheits und doch gut" ist 🙈🙈🙈. 

Dann sind da noch die Garmischer, die mir aber nicht sympathisch waren. Drum bekommen die nix. Nicht mal Kirschen und Coke zero. Und das würde ich momentan fast jedem geben 🤣🍒🥤. Die Australier wollten es nicht 🤔. 

Gesehen habe ich heute noch Wildpferde 🐎🐎🐎. Habe in Frage gestellt, ob die wirklich ernsthaft wild sind, aber eine von da hat Bilder gemacht und meinte, dass man selten so nah an die ran kommt. Dann werden es schon wilde Pferde gewesen sein. 

Und was ich ja fast täglich gesehen habe, aber erst heute erwähne: die alten Armyfahrzeuge vom Vietnam Krieg 🚑🚚. Die stehen wirklich in jeder Ecke. Da kann man auch einsteigen. Was ich sehr komisch fand, war der Blick in den Krankenwagen 🚑😳. Auf diesen Liegen sind Soldaten verblutet 😱. Hab heute glaube ich bisserl meine sentimental Phase 😲🙈. 

So, und jetzt habe ich keine Zeit mehr 🕚⏳. Vor mir liegen noch ca. 3 Kilo Kirschen und 29 Dosen Cola zero 🍒🥤😂. 

Erkenntnis des Tages: keine... Bis jetzt 😜

 

 

10Juli
2019

Beaver Creek - Mendenhall Landing/Takhini River: Wildcampen am coolsten Platz überhaupt

Die Campground Suche hat sich heute sehr schwierig gestaltet, da jeder auf meiner Route wegen Waldbrand(gefahr) geschlossen war, oder keine Kreditkarte akzeptiert wurde 🙈. Ich war bereit jeden Preis am Kluane Lake zu bezahlen, aber "no credit card accepted", und der nächste Geldautomat ist 109 km in die eine und 147 km in die andere Richtung 🤣🙈. USD hatte ich ja noch, und EUR, aber man will nur kanadische Dollar, die ich nicht hätte, weil ich laut Plan ja auch noch gar nicht in Kanada bin 🤣.
Irgendwann habe ich beschlossen, dass ich weiter Richtung Whitehorse fahre... Wird schon was hergehen. Aber nix... Nur nix 😳. Und dann bin ich 40 km vor Whitehorse in die einzige Straße abgebogen, die es seit hunderten von Kilometern gab.... 3 km Schotterpiste und ich stehe hier vor'm Paradies 😍. Ist zwar kein ausgewiesener Campground, aber steht auch nirgends, dass man hier nicht über Nacht bleiben darf 😜. Also bleibe ich hier! Mir doch wurscht, wenn da Bären und Wölfe sind 🐻🐺🐻🐺🐻. Bin kurz vor Ende meiner Reise... Jetzt können sie mich fressen 😜. Aber erst mal esse ich und koche mir jetzt Spaghetti 🍝🍝🍝.

Sehr kurios war heute die Fahrt durch ein 25 km langes und vor allem brennendes Waldstück 😳🌲🔥. Der Feuerwehrmann gibt einem eine Unterweisung, und dann ist man sich selbst überlassen 😂👨‍🚒. Langsam fahren, auf panische Wildtiere achten, Fenster nicht öffnen und Lüftung aus, nicht näher als 1 Meter ans Feuer fahren, Feuerwehrfahrzeugen den Vozug lassen und nicht stehen bleiben. Wenn es im Auto zu heiß wird, dann erst die Atemschutzmaske anziehen, bevor ich das Fenster öffne oder die Lüftung einschalte 😂😂. Logisch, ich habe immer eine Atemschutzmaske bei mir 🤣🤣🤣. Und keine Panik:"It's only fire as usual."
Es ist aber nix besonderes passiert. Ja, links und rechts waren Flammen, ab und zu ist mal ein Wolf über die Straße gelaufen. Feuerwehr war keine zu sehen 😳😂😜.

Erkenntnis des Tages: Ich verstehe jetzt, warum die Kloschüssel bis fast an den Rand mit Wasser gefüllt sind. Die Duschköpfe in den Duschen sind nämlich nicht abnehmbar oder verstellbar 🤣🙈.

Auf dieser Seite werden lediglich die 5 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.